Posted on Schreib einen Kommentar

geprägte Karte

Zum Weltweiten Kartenmachtag WCMD (World Card Making Day) habe ich eine Anleitung geschrieben und geknipst wie einfach eine schnelle und doch eindrucksvolle Karte entsteht.

gepraegte

Material:
weisser CS
Prägefolder
Stanzform oder Motivlocher
ein Rest bunter CS und die passende Farbe Stempelkissen und ein Filzschreiber dazu.
Blending Tool
Ribbons

Und hier Schritt für Schritt:
gK01
Aus dem weissen CS einen Streifen 4″x12″ Zuschneiden und die eine Hälfte prägen.

gK02
Aus dem Rest des weissen CS eine Form ausstanzen und passend zum Stempelkissen ein Stück CS raussuchen und dieses eine Nummer grösser aus den weissen CS ausstanzen.

Ohne entsprechende Stanzformen kann auch von Hand jede erdenkliche Form ausgeschnitten werden.

gK03
Die Karte entsprechend der Prägung nun Falten und zuschneiden. Meine Karte ist nun ein bisschen kleiner als 4″x6″

gK05

Die Struktur mit dem Stempelkissen einfärben.

gK04
bei Bedarf mit einem Blending Tool oder einfach den Schwämmchen. Ich habe mir aus einem Stück Inkssentials Cut n Dry Felt kleine Stücke mit der Schere zugeschnitten und schreib die mir hinten an welche Farbe ich damit benutzt habe.

gK06
Die Ausgestanzten Teile auf die Karte legen. So kann man sich ein Bild machen ob und wie ein Ribbon verwendet werden soll.

gK07
Um ein Ribbon an die Karte zu binden in den Falz einen kleinen Schlitz schneiden.

gK08
da kann man das Ribbon dann durchziehen und verknoten.

gK09
Mit dem Filzstift einen netten Text auf das weisse Cut-Out schreiben. Natürlich kann man auch einen Gruss Stempeln oder vor dem ausstanzen ausdrucken.
Die Stanzteile mit Abstandpads aufkleben und schon hat man eine hübsche Karte.

gepraegteKarten

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.